DE | EN | Newsletter | Kontakt
Zuhause  |  Was wir wollen  |  Wer wir sind  |  Unsere Projekte  |  Für Medien & Veranstalter
Gastchoreografen
Robert Binet
Thiago Bordin
Paul Boyd
Stacey Denham
Natalia Horecna
Yaroslav Ivanenko
Marc Jubete
Maša Kolar
Sasha Riva
Wang Sizheng
Iris Tenge
Kenneth Tindall
Kristofer Weinstein Storey

 

GASTCHOREOGRAFIN
MAŠA KOLAR


 

 

Maša Kolar wurde 1973 in Zagreb (Kroatien) geboren und erhielt ihren ersten Unterricht an der Ana Maletic Tanzschule. 1991 beendete sie ihre Ausbildung an der Vlaamse Dansaacademie in Belgien und wurde dann an das Ballett der Dresdener Semperoper engagiert, wo sie kurz darauf zur Solistin befördert wurde. 1998 trat sie der Thoss-TanzKompanie in Kiel bei und folgte Stephan Thoss auch an die Staatsoper Hannover. Sie arbeitete mit und tanzte in Werken von John Neumeier, Mats Ek, Uwe Scholz, Mauro Bigonzetti u.a.

Seit 2008 arbeitet Maša Kolar als freischaffende Künstlerin und Choreografin am Jungen Theater Zagreb und weltweit. Zusammen mit Zoran Markovic kreierte sie Ballette u.a. für das Nationalballett Belgrad und für die Bitef Dance Company in Belgrad. 2012 feierte ihre Choreografie "The Memory of Water" in Zagreb Premiere.

Für das Bundesjugendballett kreierte sie zu Liedern von Carlos Gardel für die Uraufführung "folk songs" in Heidelberg 2013 sowie ein Jahr später zu französischen und englischen Chansons u.a. von Cole Porter und Vincent Scotto für den Abend "The Loss of Innocence" ebenfalls mit Uraufführung beim Festival Heidelberger Frühling.

Choreografie für das BUNDESJUGENDBALLETT
Simple Gifts
Songs & Chansons

Foto © Jelena Jankovic

 

Kontakt  |  Zuhause  |  Impressum  |  © Bundesjugendballett Facebook  Twitter   Newsletter